SOUTH EXPLORERS – GUIDED TOUR MIT ANTONIO

Während des Urlaubs mit meiner Mama in Portugal (über den ich hier geschrieben habe) haben wir so einiges gesehen. Mit Uber kann man viele Ecken erreichen und Sehenswürdigkeiten entdecken, aber auf eigene Faust bleiben einem doch so manche Ecken und besondere Orte verborgen.

So haben wir uns dazu entschlossen, einen Tagesausflug über South Explorers zu buchen und uns Silves, Waldes und Monchique anzuschauen.

Unsere Tour began mit einer SMS, in der Antonio uns schrieb, dass er uns am nächsten Tag direkt vom Hotel abholen würde.
Pünktlich war er da und die Reise began.
Das hier ist Antonio:

DSC09751

Wir holten noch eine weitere Person in Lagos ab, bevor wir uns auf den Weg nach Silves machten.

Auf dem Weg sahen wir das erste Highlight: Störche über Störche.
Was in Portugal ganz normal ist, war für uns wirklich schön.

F55DA561-1DB8-4DB3-B65E-C058311A3A70.JPG

Der erste Stop auf unserer Tour war „Castle of Silves“ – eine alte Festung, von der man nicht nur einen traumhaften Ausblick, sondern auch einige interessante Informationen über die Stadt früher und heute gelernt hat.
Zudem befindet sich immer eine Ausstellung verschiedener Künstler im Innenhof der Festung – tolle Kunstwerke und Skulpturen.

Der Eintritt in jegliche „Einrichtungen“ ist natürlich im Tour-Preis enthalten.


Von der Festung von Silves ging es in die gegenüberliegende Silves Cathedral, die nicht nur wunderschön aussieht sondern auch heute noch für Gottesdienste jeden Sonntag benutzt wird.

Hiernach haben wir uns noch als Abschluss der Silkes-Rundtour das Archeologiemuseum der Stadt angeschaut.
Und hier gibt es kuriose Dinge, wie zum Beispiel den kleinsten Würfel aus KNOCHEN, den ich je gesehen habe – seht selbst:

Processed with VSCO with a4 preset

Als kleine Stärkung holten wir uns im Café DaRosa in Silves einen frisch gepressten Orangensaft, während Antonio den Bus zur Weiterfahrt holte.
Der Orangensaft ist hier wirklich so verdammt lecker und absolut günstig – und ein Pastel de Nata passt ganz besonders gut dazu 😉


Nachdem wir Antonio ein Pastel de Nata mitgebracht und wieder im Bus Platz genommen hatten, ging es weiter in den Ort Caldas de Monchique.
Dieses ist ein kleiner, wunderschöner Kurort, in dem es eine atemberaubende Natur und tolle Architektur zu bestaunen gibt.

Einige weitere Details über Monchique könnt ihr unter den jeweiligen Bildern lesen – einfach darauf klicken.
Die Story hinter den roten Beeren lohnt sich besonders…


Das Brot diente als eine Art Lunch – der ist sonst nicht mit im Preis enthalten, aber Antonio hat für das leckere Brot eine kleine Ausnahme gemacht.

Gestärkt ging es für uns auf den Weg zum höchsten Berg der Region, Foia.

8 Grad kälter, 392km/h windiger, aber eine Aussicht, die es in sich hat.
Aber seht selbst:

Processed with VSCO with a4 preset

Ein wenig durchgefroren und vor allem vom Wind durchgepustet ging es für uns wieder runter vom Berg – zu unserem letzten Stop für den Tag.

Zum Abschluss machten wir ein Wine Tasting auf einem Weingut am Fuße des Foia – der Wein (zumindest der weiße) war sehr lecker und wir haben uns noch ein wenig über Antonios Motivation hinter seinen Touren unterhalten können.

Processed with VSCO with a4 preset
Antonio möchte jedem seine Heimat zeigen – mit den üblichen Sehenswürdigkeiten aber vor allem mit seinen Geschichten über die wunderbaren Orte, an der er seine Gäste führt.

An seinen Touren können maximal 10 Personen teilnehmen – das macht seine Reisen zu einem individuellen Erlebnis und nicht zu einem Tourismus-Auflauf.

Der Tag mit Antonio war einer der schönsten des Urlaubs. Wir haben so viel gesehen, so viel erlebt, so viel erfahren.
Einen schöneren Weg, mehr über Portugal und seine Geschichte zu erfahren, hätten wir uns nicht vorstellen können.

Noch ein paar kurze Infos bezüglich der Tour:
Der ganze Tag, 7 Stunden geführte Tour, haben pro Person 65€ gekostet.
Ein Preis, der für die erbrachte Leistung mehr als gerechtfertigt ist.

Eure Tickets buchen und euch über die zahlreichen anderen Touren, die Antonio anbietet, informieren könnt ihr ganz einfach hier.

Ich hoffe, ich konnte euch ein Stück mitnehmen in das schöne Portugal.

Eure Adina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s